Menü

Zucht & Haltung

Ein gutes Gewissen macht glücklich.
Und Appetit.

Bei uns wachsen auf Kurzrasenweiden die Kälber in Mutterkuhhaltung auf. Stressfrei, in großzügigen mit Stroh und Dinkelstreu ausgelegten Laufställen und der Möglichkeit des ungestörten Freilaufs, wann immer sie wollen und es die Witterung zulässt. Neben der Art der Aufzucht entscheidet die Qualität des Futters über den Fleischgeschmack. Zwar erreicht man mit Kraftfutter die höchsten Gewichtszunahmen, aber das entspricht nicht unserer Philosophie. Unsere 30 Hektar Weideland dienen ausschließlich zur ökologischen Futtergewinnung.

Mindestens 36 Monate dürfen unsere Wagyu-Rinder das Leben im Voralpenland genießen und selbst das Ende machen wir ihnen so angenehm wie möglich. Vor Ort, schnell, respektvoll und ohne Stress.

Wann kommt der Genuss? Durch den Zukauf von männlichen Fressern Ende 2015 werden die ersten Ochsen im Herbst 2017 geschlachtet. 2018 wird die Zielgröße der Herde erreicht sein und es beginnt die eigentliche Zucht mit der Auswahl der am besten geeigneten Tiere.