AGB

  1. Vertragspartner
  2. Vertragsgegenstand
  3. Vertragsschluss
  4. Eigentumsvorbehalt
  5. Vorbehalte
  6. Preise, Versandkosten, Rücksendekosten
  7. Zahlungsbedingungen
  8. Lieferbedingungen
  9. Gewährleistung
  10. Vertragsgestaltung
  11. Widerrufsbelehrung
  12. Haftungsausschluss
  13. Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht
  14. Datenschutz
  15. Salvatorische Klausel
  16. Elektronische Kommunikation
  17. Bildrechte
  18. Beschwerdeverfahren / Streitschlichtung

 

  1. Vertragspartner

    Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und
    Westerberger-Fullblood Vertriebs GmbH
    vertreten durch Franz Kirchner
    Adresse: Am Birkicht 20, 81827 München
    Tel: +49 (0)89 46 39 09
    E-Mail: info@westerberger-fullblood.de

    Handelsregister: München
    Handelsregisternummer: HRB 179763
    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE266077570
    Gerichtsstand: München
    Geschäftsführer: Franz Kirchner, Thomas Lindinger
    nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.

  2. Vertragsgegenstand

    Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Waren, insbesondere aus dem Bereich/den Bereichen Fleisch, über den Online-Shop des Anbieters geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Produkts wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

  3. Vertragsschluss

    Der Vertrag kommt im elektronischen Geschäftsverkehr über das Shop-System oder über andere Fernkommunikationsmittel wie Telefon und E-Mail zustande. Dabei stellen die dargestellten Produkte eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann.

    Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:

    • Auswahl des Produkts in der gewünschten Spezifikation (Gewicht, Anzahl)
    • Einlegen des Produkts in den Warenkorb
    • Betätigen des Buttons ‚bestellen‘
    • Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse
    • Auswahl der Bezahlmethode
    • Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben
    • Betätigen des Buttons ‚zahlungspflichtig bestellen‘
    • Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist

    Bestellungen können neben dem Shop-System auch über Fernkommunikationsmittel (Telefon) aufgegeben werden, wodurch der Bestellvorgang zum Vertragsschluss folgende Schritte umfasst:

    • Anruf bei der Bestellhotline
    • Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist

    Die automatisch erstellte und versandte Bestellbestätigung stellt keine rechtsverbindliche Annahme dar. Erst mit der Zusendung der Auftragsbestätigung oder durch die Zusendung der Ware kommt der Vertrag zustande.

  4. Eigentumsvorbehalt

    Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Anbieters.

  5. Vorbehalte

    Der Anbieter behält sich vor, eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen. Die im Shop dargestellte Leistung ist beispielhaft und nicht die individuelle, vertragsgegenständliche Leistung. Der Anbieter behält sich vor, im Falle der Nichtverfügbarkeit der versprochenen Leistung diese nicht zu erbringen.

  6. Preise, Versandkosten, Rücksendekosten

    Alle Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Neben den Endpreisen fallen je nach Versandart weitere Kosten an, die vor Versendung der Bestellung angezeigt werden. Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebraucht gemacht, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung.

  7. Zahlungsbedingungen

    Rechnungen sind sofort fällig ab Rechnungsdatum ohne Abzug. Der Versand der Rechnungen erfolgt per E-Mail an die bei der Bestellung angegebene E-Mailadresse. Die Kaufpreiszahlung richtet sich nach den in unserem Shopsystem angegebenen Zahlungsarten. Die Zahlung erfolgt per Kreditkarte.

    Unsere Artikel werden teilweise grammgenau verwogen und berechnet. Die für den Artikel üblichen Durchschnittsgewichte sind im Shop hinterlegt und dienen als Grundlage für die Bestellbestätigung. Die Abweichungen betragen hierbei maximal +/- 15%.
    Die tatsächlichen Endgewichte und Beträge werden bei der Rechnungserstellung grammgenau berücksichtigt und dem Zahlungsmittel belastet.

    Kreditkarte
    Mit den Karten von VISA, MasterCard und American Express können Sie bei uns einfach und sicher per Kreditkarte bezahlen. Modernste Verschlüsselungstechniken, wie z.B. das Secure Socket Layer (SSL) und das 3D-Secure-Verfahren, bieten Ihnen auch im Internet ein Höchstmaß an Sicherheit. Sämtliche Bestell- und Kreditkartendaten werden dadurch nur verschlüsselt übermittelt. Nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber wird der Zahlungsbetrag für uns reserviert. Der endgültige Kaufpreis wird Ihnen erst bei Auslieferung der Ware belastet.

  8. Lieferbedingungen
    1. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Kunden angegebene Lieferadresse.
    2. Lieferungen erfolgen ausschließlich nach Deutschland. (Tief-)Kühlpflichtige Frischeprodukte werden ausschließlich nach Deutschland geliefert, da nur so die Einhaltung der Kühlkette möglich ist. Bei kühlpflichtigen Frischeprodukten empfiehlt der Anbieter dem Kunden, die Versandart "DHL Standardversand mit Wunschzeitfenster" auszuwählen.
    3. Lieferungen nach Deutschland erfolgen mit der Versandart "DHL Standardpaket". Weitere Informationen zu den einzelnen Versandarten können Sie der Seite "Versandkosten Info - Versand und Verfügbarkeiten" entnehmen. LINK
    4. Der Anbieter bietet keine Teillieferungen an. Der Anbieter behält sich jedoch vor, Ihre Lieferung aus logistischen Gründen auf mehrere Pakete aufzuteilen. In diesem Fall haben Sie lediglich die Versandkosten zu tragen, die im Falle der Gesamtlieferung der bestellten Ware angefallen wäre.
    5. Der Kunde ist verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass nur er selbst oder von ihm zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte volljährige Personen die Warenlieferung entgegennehmen. Der Kunde stellt dem Anbieter von Ansprüchen Dritter frei, die aus der Verletzung dieser Verpflichtung erwachsen.
    6. Kommt der Kunde in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so ist der Anbieter berechtigt, den dadurch entstehenden Schaden einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten.
    7. Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache geht in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem dieser in Annahmeverzug geraten ist.

  9. Gewährleistung

    Verbrauchern steht für die angebotenen Leistungen ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht nach den einschlägigen Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) zu. Sofern hiervon abgewichen wird, richtet sich die Gewährleistung nach den hierzu verfassten Regelungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Ist der Kunde Unternehmer, wird für Neuwaren die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt.

  10. Vertragsgestaltung

    Ist der Kunde Unternehmer, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und/ oder der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, bei Versendung mit der Auslieferung der Ware an den ausgewählten Dienstleister hierfür auf den Kunden über. Der Kunde hat keine Möglichkeit selbst direkt auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen. Der Kunde kann Fehler in der Eingabe während des Bestellvorganges korrigieren. Hierzu kann er folgendermaßen vorgehen: Es besteht die Möglichkeit die Menge der Artikel über „+“ und „-“ zu verändern, sowie über „x“ Artikel aus dem Warenkorb zu entfernen. Abschließend muss die Schaltfläche „Warenkorb aktualisieren“ gedrückt werden.

  11. Widerrufsbelehrung

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

    Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag,

    • Im Falle eines Kaufvertrags: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
    • Im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die der Verbraucher im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
    • Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.
    • Im Falle eines Vertrags zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

    Beim Zusammentreffen mehrerer Alternativen ist der jeweils letzte Zeitpunkt maßgeblich.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Westerberger-Fullblood Vertriebs GmbH, Am Birkicht 20, 81827 München - Tel: +49 (0)89 43 57 48 48 oder info@westerberger-fullblood.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

    Sie können dafür dieses Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

    ------------------------------------------------------------------------------
    Muster-Widerrufsformular:

    Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an:

    Westerberger-Fullblood Vertriebs GmbH, Am Birkicht 20, 81827 München
    E-Mail: info@westerberger-fullblood.de

    Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns(*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren(*)
    ___________________________________________________________________________
    __________________________________________________________________________
    ___________________________________________________________________________

    Bestellt am (*) _____________________, erhalten am(*): __________________________

    Name des/der Verbraucher(s): _________________________________________________
    Anschrift des/der Verbraucher (s): ______________________________________________ ___________________________________________________________________________

    Unterschrift des/der Verbraucher(s) ____________________________
    Datum: ____________________________

    (*) Unzutreffendes bitte streichen Ende Muster-Widerrufsformular
    ------------------------------------------------------------------------------

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahmen der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

    Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an Westerberger-Fullblood Vertriebs GmbH, Am Birkicht 20, 81827 München zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

    Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

    Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

    Ausschluss vom Widerrufsrecht

    Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren:
    • die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind oder
    • die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde.

    Ende der Widerrufsbelehrung

  12. Haftungsausschluss

    Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

  13. Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

    Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

  14. Datenschutz

    Der Anbieter hält sich bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten streng an die gesetzlichen Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes.Die vollständige Datenschutzerklärung des Anbieters ist unter folgendem Link einzusehen: link zum Datenschutz

  15. Salvatorische Klausel

    Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

  16. Elektronische Kommunikation

    Sie stimmen zu, dass die vertragsbezogene Kommunikation in elektronischer Form erfolgen kann.

  17. Bildrechte

    Alle Bildrechte liegen bei der Westerberger-Fullblood Vertriebs GmbH oder ihren Partnern. Eine Verwendung ohne ausdrückliche Zustimmung ist nicht gestattet.

  18. Beschwerdeverfahren / Streitschlichtung

    Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen. Wir sind grundsätzlich bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen