zubereitungstipps

Zubereitungstipps

Tipps für den perfekten Fleischgenuss

Auftauhinweise: 

Da wir unser Fleisch schockgefrostet versenden, benötigt es genügend Ruhezeit, um vor der Zubereitung aufzutauen.
Bitte nehmen Sie ihr Fleisch 24 Stunden vorher aus dem Gefrierfach und tauen es langsam im Kühlschrank auf. Stellen Sie es bitte ein bis zwei Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank, damit es Raumtemperatur annehmen kann.Unsere stark marmorierten Stücke können auch direkt aus dem Kühlschrank in die Pfanne, da das Fett bereits bei Zimmertemperatur schmilzt. 

 

Zubereitungstipps-600x400-1 Zubereitungstipps-600x400-2

Zubereitung: 

Nehmen Sie vor dem Braten ein Papiertuch und tupfen Sie das Steak auf beiden Seiten schön trocken. Jetzt bei hoher Temperatur mit etwas Wagyu- oder Butterschmalz scharf anbraten bis Sie eine schöne Farbe und knackige Kruste erhalten. Im vorgeheizten Backofen (70 - 80 Grad) auf die gewünschte Kerntemperatur ziehen lassen und vor dem Anschneiden ruhen lassen.
Sie können das Fleisch gerne nach der Ruhephase ein weiteres Mal für ca. 20 - 30 Sekunden kurz bei 800 Grad beefen oder in frischer Salzbutter nappieren.

Garstufen: 

raw / bleu / roh
Kurz angebraten, dunkelrot, sehr saftig 
bis 45°

---------------------------------------------------------
english / saignant / blutig bis rosa

Blutig im Inneren und noch fast roh 
bis 50°

---------------------------------------------------------
medium rare / à point / rosa

Auf den Punkt gegart, außen gut gebräunt, innen schön saftig 
50° - 54°

---------------------------------------------------------
medium / demi - anglais / halb durchgebraten

noch roter Fleischkern, dunkelbraune Kruste
54° - 54°
---------------------------------------------------------
medium well / bien cuit / ganz durchgebraten

fast durchgebraten mit kräftigem Biss 
56° - 60°
---------------------------------------------------------
well done

Komplett durchgegart, brauner Fleischkern 
62° +
---------------------------------------------------------
Zubereitungstipps-600x400-5UkIxFD1wmt6nl

Garzeiten: 

Da die WFB Wagyu Rinder mindestens 48 Monate alt werden und nicht in einer Turbomast, sondern in Weidehaltung groß werden, haben sie einen absolut trockenen Schlachtkörper.
Durch den niedrigen Wassergehalt und die hohe Marmorierung leitet das Fleisch die Außentemperatur wesentlich langsamer an den Fleischkern weiter. Bitte berücksichtigen Sie, dass unser Fleisch dadurch eine ca. 50 % längere Garzeit 
benötigt als herkömmliche Fleischzuschnitte. 

Dry Brining: 

Unser Speziell für Sidecuts wie Inside- und Outside Skirt, Bavette oder auch Nackensteaks und Tafelspitzsteaks lohnt es sich, die folgende Methode mal auszuprobieren:
Nehmen Sie Ihr Steak mindestens zwei bis drei Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank und reiben Sie es auf beiden Seiten mit einem feinen bis mittelgroben Meersalz ein. 
Lassen Sie das Steak dann auf einem Teller durchziehen. Man nennt diese Art der Vorbehandlung auch „Dry Brining“.
Die Salzkörner lösen sich durch den Fleischsaft auf und durch die Osmose diffundiert die Salzlösung gleichmäßig in das Fleisch. Bei diesem Vorgang werden die Eiweiße gespalten und das Fleisch wird noch zarter und Sie erhalten außerdem eine schönere Bräunung des Fleisches beim Braten.

Zubereitungstipps-600x400-6

Unsere Empfehlung: 

Um in den Genuss des vollen Fleischgeschmackes zu kommen, verwenden Sie bitte so wenig dominante Gewürze und dicke Saucen wie möglich. Wir empfehlen Ihnen, unser Fleisch naturbelassen und nur mit einer Prise „Fleur de Sel“ zu genießen.

Naturprodukt: 

Unser Fleisch ist ein Naturprodukt und keine genormte Industrieware. Wir verarbeiten Tiere mit 750 bis 1.100 Kg und individuellen genetischen Anlagen. Deshalb unterscheiden sich unsere Fleischteile in Größe, Marmorierung und Farbe. Dies ist ein Qualitätsmerkmal natürlich erzeugter Lebensmittel, wie sie der verantwortungsbewusste Verbraucher schätzt.